Schmierereien in Eisenach zeigen die Handschrift von Neonazis

Presseerklärung des Eisenacher Aufbruchs Schon seit einiger Zeit ist in Eisenach zu beobachten, dass immer wieder rassistisches und faschistisches Gedankengut verbreitet wird. Dazu kam eine Flut von Aufklebern der „Jungen Nationalen“ (JN), der Jugendorganisation der NPD. Gestern Nacht hat diese … Weiterlesen

Ablehnung des B-Plans Tor zur Stadt durch EA-Stadtratsmitglied bei der Stadtratssitzung am 25.1.2016

  Die linke Skizze zeigt, was die Eisenacher 2013 ablehnten. Sie wollten eine nachhaltige Stadtplanung!  Die rechte Skizze zeigt das “verbesserte” Konzept von OB Wolf, dokumentiert nach der AG-Mappe vom 14.1.16 Nach Auffassung des Eisenacher Aufbruchs muss die Stadt mit … Weiterlesen

Rede zum Antrag Willkommenskultur

… ein sogenannter Änderungsantrag der NPD sollt den vom Eisenacher Aufbruch eingbrachten Antrag zur Willkommenskultur komplett verfälschen.  Auszug aus der Gegenrede von Fritz Hofmann, Eisenacher Aufbruch, zum Änderungsantrag der NPD zum 25.8.2015 “… da ist die Rede von Asylantenschwemme, als … Weiterlesen

2015-08-28 Willkommen
AUSZUG AUS DEM ANTRAG ZUR STADTRATSSITZUNG AM 25.08.2015

eingebacht von Stadtratsmitglied Fritz Hofmann –  EISENACHER AUFBRUCH

Der Stadtrat der Stadt Eisenach beauftragt die Oberbürgermeisterin, angesichts steigender Flüchtlingszahlen öffentlich zu machen, dass die Stadt Eisenach und Ihre Bürgerinnen und Bürger Flüchtlingen Schutz und Hilfe bieten. …

In Zusammenarbeit mit Initiativen der Flüchtlingshilfe, dem Bündnis gegen Rechtsextremismus, Einrichtungen wie MOBIT sowie den demokratischen und humanistischen Kräften der Zivilgesellschaft ist bei allen sich bietenden Gelegenheiten deutlich zu machen, dass ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, eins selbstverständlicher und gleichberechtigter Bestandteil des Zusammenlebens in Eisenach sind.

Eisenacher Aufbruch protestiert gegen die Nichtbehandlung seines Dringlichkeitsantrags

Mit einer Presserklärung protestiert der Eisenacher Aufbruch gegen die Verbiegung der Geschäftsordnung des Stadtrates und die Nichtbehandlung seines Dringlichkeitsantrags: “Die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger fordert eine Aufarbeitung, da es ein stillschweigendes „weiter so wie bisher“ nicht geben darf. … Weiterlesen