Der Eisenacher Aufbruch unterstützt die Aktionen des BgR

Wir freuen uns über die gute Beteiligung an der kämpferische Demonstration gegen die faschistische Eisenacher Neonazi-Szene am 12.4.2017 – und freuen uns, dass mittlerweile auch einige Graffitis verschwunden sind.

Hier eine Fotoreportage der TLZ dazu:  250-Menschen-demonstrieren-in-Eisenach-gegen-Rechts

Die Schmierereien in Eisenach und die Drohkulisse von Neonazis, die aus dem Braunen Haus in Eisenach gesteuert und mit perfider Heuchelei und Lüge gerechtfertigt werden, erfordern Widerstand zu leisten! KOMMT ZAHLREICH ZUR DEMONSTRATION!

Kein Fußbreit den Faschisten

Gewerkschaften, Bündnis gegen Rechtsextremismus, Parteien, Eisenacher Aufbruch und andere hatten erfolgrteich zur Gegenaktion aufgerufen. Etwa drei mal soviele antifaschistisch bewegte Eisenacherinnen und Eisenacher stellten sich am 19.03.2016 dem NPD-Aufmarsch entgegen. Nach der zweiten Kundgebung am Karslplatz bröckelte die Nazi-Demonstration und der verbleibende Haufen traute sich nicht mehr auf den Markt. Die Parole keine fußbreit den Faschisten wurde in Eisenach wieder einmal ernst genommen und verteidigt.

Erklärung zur Rohrbomben-Attrappe und Weiterem

Der Eisenacher Aufbruch protestiert gegen zunehmende Gewalt gegen Flüchtlinge und demokratische Kräfte in Eisenach, die offenbar von Neofaschisten ausgeht! Die rassistische und fremdenfeindliche Hetze nimmt in Eisenach zu und macht nicht einmal vor Kindern halt, die wegen ihrer Hautfarbe angepöbelt … Weiterlesen

Schmierereien in Eisenach zeigen die Handschrift von Neonazis

Presseerklärung des Eisenacher Aufbruchs Schon seit einiger Zeit ist in Eisenach zu beobachten, dass immer wieder rassistisches und faschistisches Gedankengut verbreitet wird. Dazu kam eine Flut von Aufklebern der „Jungen Nationalen“ (JN), der Jugendorganisation der NPD. Gestern Nacht hat diese … Weiterlesen