Gratulation an Katja Wolf zur Wiederwahl

Sicher kam ihr zugute, dass sie in den letzten Jahren mit Hilfe der RotRotGrünen Landesregierung und den Landeszuschüssen für Eisenach, doch einiges an notwendigen Investitionen für Eisenach auf die Beine stellen konnte. Das war unbedingt notwendig, es gibt aber immer  noch eine Menge Baustellen und Investitionsbedarf.

Wir werden die Kommunalpolitik in Eisenach auf alle Fälle weiter kritisch und engagiert zu unserer Sache machen!

Entsprechend unserer Wahlprüfsteine sehen wir hier Handlungsbedarf

  • Das Projekt „Tor zur Stadt“ entspricht noch längst nicht den Wünschen und Bedürfnissen der Eisenacher.
  • Wohngebietsnahe Schulen müssen gesichert werden – statt schicker „Leuchtturm-Projekte“ (Stichwort Petersbergschule contra Oststadtschule).
  • Eine effektive Klimaschutzpolitik muss verwirklicht werden: Verkehr raus aus der Innenstadt, Aus- und Umbau des ÖPNV.
  • Das Profitstreben und der strukturelle Umbau der Autoindustrie darf nicht auf Kosten der Arbeitsplätze in der Region geben, da brauchen die Belegschaften die Unterstützung der Eisenacher.
  • Bezahlbarer Wohnraum und eine Stadtentwicklungspolitik nach den Bedürfnissen der Einwohner ist dringlich;
  • Ebenso demokratisches Handeln, das sich klar abgrenzt gegenüber faschistischen und faschistoiden Bestrebungen

Also gerade in Bezug auf die nächstes Jahr stattfindende Kommunalwahl, haben wir noch viele Themen zu bearbeiten und freuen uns auf viele engagierte Mitstreiter!

Wir laden daher ein am Dienstag, den 8.5.2017  ab 19 Uhr zum Stammtisch ein, wo wir diese Themen diskutieren können.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.