Publikation

Eisenacher Aufbruch protestiert gegen die Nichtbehandlung seines Dringlichkeitsantrages zum Abstimmungsergebnis am 15.6.15

Mit einer Presserklärung protestiert der Eisenacher Aufbruch gegen die Verbiegung der Geschäftsordnung des Stadtrates und die Nicht-Behandlung seines Dringlichkeitsantrags.

–> hier lesen: Presseerklärung EA zur Stadtrats-Sitzung

Flyer zum Abstimmungsskandal im Eisenacher Stadtrat

Das aktuelle Flugblatt des Eisenacher Aufbruchs zum Skandal vom 24.6.2015

–> hier komplett: Seite 1,  Seite 2

Die Presserklärung des Eisenacher Aufbruchs zum Skandal im Stadtrat

Zum Abstimmungsskandal im Eisenacher Stadtrat nimmt der Eisenacher Aufbruch mit einer Pressemitteilung am 15.6.2015 Stellung.

–> hier lesen: EA-Presserklärung 15.06.15

Leserbrief zum Tor zur Stadt

Der Leserbrief, den uns Frau Klimpt zur Verfügung gestellt hat, war auch in der Eisenacher Presse abgedruckt.

–> hier mehr: Leserbrief „Tor zur Stadt“ Presse 15.5.2015

Frage der Thüringer Allgemeinen zur Kommunalwahl und die Antworten des Eisenacher Aufbruchs

 –> hier mehr: Antworten des EA auf die Fragen der TA

Kein Einkaufszentrum am Tor zur Stadt! Kein fauler Kompromiss!

Am 06. März fasste der Stadtrat einen Grundsatzbeschluss dazu, wie es mit dem Areal am Tor zur Stadt weitergehen soll. Viele Eisenacher und die Bürgerinitiative (BI) gegen ein Einkaufszentrum (EKZ) am Tor zur Stadt erwarten und fordern ein Alternativkonzept zu den bisherigen Planungen. Genau diese Forderung unterstützt auch der Eisenacher Aufbruch von Beginn seiner Gründung an (seit Ende 2003). Im Stadtrat haben wir bisher immer
konsequent gegen das geplante EKZ gestimmt.
Eine klare Entscheidung des Stadtrates ist notwendig.

–> hier mehr: 140326- Flugblatt März 2014

EA aktuell zum Ehrenkodex

Nach der Verurteilung von Christian Köckert (ehemaliger Thüringer Innenminister, Eisenacher Stadtrat und Beigeordneter) durch das Meininger Verwaltungsgericht, hat der Eisenacher Aufbruch zum dritten Mal den Antrag auf Einführung eines Ehrenkodex in den Stadtrat eingebracht. Der EA fordert außerdem die Aufhebung der Stadrats-Ehrenmitgliedschaft des Herrn Köckert.

–> hier mehr: EA zum Ehrenkodex im März 2014


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.